Akne Medikamente Pillen und ihre Nebenwirkungen

Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie an Akne leiden. Es gibt eine ganze Reihe von Optionen, wenn es darum geht, Akne loszuwerden. Von Salben und topischen Behandlungen bis zu natürlichen Heilmethoden ist alles dabei. Der Zug ist mit Pillen verbunden. Anscheinend sind diese wirksam und je nach Schweregrad und Art der Akne können diese verordnet werden. Over-the-counter-Pillen für Akne Es gibt hauptsächlich 3 Arten von Pillen, die auf dem Markt erhältlich sind. Antibiotika Diese Medikamente werden seit langem mit einiger Erfolg gegen Akne eingesetzt. Diese Antibiotika wirken durch das Abtöten von Bakterien auf der Haut und wirken auch als entzündungshemmendes Mittel. Diese töten jedoch auch die guten Bakterien und töten die schlechten Bakterien. Isotretinoin Diese Pille wird zwischen 4 und 5 Monaten eingenommen und beseitigt normalerweise Akne über ein Jahr oder länger. Dies dauert auch nach der Einstellung. Sein Mechanismus ist so, dass er die Ölmenge senkt, die von den Talgdrüsen der Haut produziert wird. Hormon- oder Anti-Baby-Pillen Wie der Name vermuten lässt, zielen diese nicht direkt auf Akne ab, sondern auf Hormonschwankungen. Verhütungsmittel können mit diesem Problem umgehen, indem sie versuchen, die Hormone auszugleichen. Die Erhöhung des Androgenspiegels (männliches Hormon) führt zur Stimulierung der Talgdrüsen und wiederum zur Ausschüttung von überschüssigem Öl. Dies kann wiederum zu Fehlern führen. Die Antibabypillen machen dies durch ihren Gehalt an Östrogen oder Progesteron (der normalerweise das ist, was sie haben) zunichte. Schließlich soll die Akne behandelt werden. Laut Marktquellen und Experten ist Accutane via Internet Kaufen in Österreich heute eines der besten Medikamente. Alles in allem, obwohl es eine gute Option zu sein scheint, um Akne loszuwerden, war es unter dem Schleier der Kontroverse. Nehmen Sie es nicht vor dem Arztbesuch ein. Es wird speziell zur Behandlung von knotiger Akne eingesetzt. Es behauptet, es zu löschen, indem es die Menge an Öl kontrolliert, die von den Talgdrüsen freigesetzt wird. Nebenwirkungen Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen dieser Medikamente. Diese reichen von einfachen Kopfschmerzen bis zur Flüssigkeitsansammlung. Die verschiedenen Kategorien von Pillen haben unterschiedliche Nebenwirkungen. Hier sind die Nebenwirkungen. Antibiotika Antibiotika machen manche Frauen anfälliger für eine Soor- oder Hefeinfektion. Darüber hinaus schaffen Bakterien eine Resistenz gegen das Medikament. Magenbeschwerden, Allergien, Auswirkungen auf die Wirksamkeit des oralen Kontrazeptivums und die Lichtempfindlichkeit sind einige Nebenwirkungen von Antibiotika. Außerdem ist es ratsam, diese Pillen während der Schwangerschaft und Stillzeit zu vermeiden, da dies für den Fötus und das Baby schädlich sein kann. Antibabypillen Östrogen hat, wie die meisten von uns wissen, erhebliche physiologische Auswirkungen auf den Körper. Der Hauptbestandteil von Antibabypillen ist Östrogen. Umso wichtiger ist es, es erst nach einem Gespräch mit einem betroffenen Arzt einzunehmen. Lassen Sie es sorgfältig überwachen, wenn Sie es nehmen müssen. Vaginalblutungen, Melasma, Flüssigkeitsretention und Depression sind wesentliche Nebenwirkungen dieser Pille. Wenn dies nicht genug ist, kann eine erhöhte Gefahr von Blutgerinnseln, Herzinfarkten, Schlaganfällen und Brustkrebs die Folge sein. Isotretinoin-Geburtsfehler können als eine der Hauptnebenwirkungen dieser Pille angesehen werden. Grundsätzlich kann daran gedacht werden, wenn alle anderen Optionen versagen. Neben Geburtsfehlern sind dies die Nebenwirkungen: Depression rissige Lippen Trockenheit der Nase und geringfügige Nasenbluten Trockene Haut, Juckreiz und Hautausschläge Gelenk- und Muskelschmerzen Reizung der Augenlider und Augen Temporäre Haarverdünnung Darmbeschwerden Harnwegssymptome Kopfschmerzen Verminderte Sicht Wenn Sie daran denken, diese Pille zu nehmen, ist es ratsam, nicht schwanger zu werden. Es ist noch nicht bestätigt, dass Männer die Wirkungen dieses Arzneimittels auf den Fötus übertragen. Um auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen wir, dies zu vermeiden. All dies soll Sie nicht von der Einnahme dieser Arzneimittel abschrecken, sondern Sie sollten sich der möglichen Auswirkungen auf Ihren Körper bewusst werden. Es ist immer besser, eine fundierte Entscheidung zu treffen, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Sich kümmern! Haftungsausschluss: Dieser Artikel von BeautiSecrets dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Ersatz für professionelle medizinische Beratung verwendet werden.

Bei der Suche nach Informationen zum Wachsen zur Haarentfernung haben Sie möglicherweise erfahren, dass es ziemlich schmerzhaft ist und zu unerwünschten Hautzuständen führen kann. Dies ist bis zu einem gewissen Grad wahr. Die häufigsten Nebenwirkungen des Wachsens sind Schmerzen, eingewachsenes Haar, Trockenheit, Hautreizungen, Blutungen und Hautunebenheiten. Beim Wachsen wird das Haar direkt aus dem Follikel gerissen. Dies kann zu Blutungen führen oder nicht. Der Bereich der Haut, der gewachsen ist, kann in den ersten 1-2 Tagen Schmerzen entwickeln. Rote Beulen nach dem Wachsen Bei empfindlicher Haut können rote Beulen auftreten, die 3-5 Tage anhalten können. Während dieser Zeit ist der betroffene Hautbereich ziemlich anfällig für Infektionen. Das Auftreten einer bakteriellen oder Pilzinfektion kann den Zustand noch verschlimmern. Das Wachsen kann sicherlich viele nachteilige Auswirkungen haben, aber der Prozentsatz solcher Betroffenen ist ziemlich niedrig. Die oben genannten negativen Auswirkungen müssen nicht viele Frauen tragen. In der Regel lösen sich alle derartigen Nebenwirkungen innerhalb weniger Tage von selbst, ohne dass sich der Hautzustand weiter verschlechtert. Auch das Wachsen ist schmerzhaft, aber der Schmerz liegt sicherlich innerhalb der Toleranzgrenzen. Wenn Sie jedoch eine empfindliche Haut haben und befürchten, dass nach dem Wachsen auf der Haut Unebenheiten auftreten, können Sie einige vorbeugende Maßnahmen oder Behandlungsmaßnahmen dafür versuchen. Vorbeugen Etwa 1-2 Tage vor und während der Menstruation oder während der Schwangerschaft wird Ihre Haut empfindlicher und ist anfällig für Schnittverletzungen und Blutergüsse. Daher ist es besser, das Wachsen unter solchen Bedingungen zu vermeiden. Falls Sie Arzneimittel wie Accutane via Internet Kaufen und Retin A einnehmen, sollten Sie das Wachsen vermeiden. Dies liegt daran, dass diese Medikamente das Risiko eines Abhebens der Haut erhöhen. Sie müssen Accutane via Internet Kaufen und Retin A mindestens 6 bzw. 2 Monate lang nicht einnehmen, um Ihre Haut sicher wachsen zu lassen. Hautabblätterung neigt auch dazu, das Risiko eines Abhebens der Haut zu erhöhen. Daher sollten Sie an dem Tag, an dem Sie die oberen Hautschichten abgestreift haben, nicht wachsen. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor dem Wachsen einen nicht verschreibungspflichtigen Schmerzmittel und Antihistaminika ein. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen und Schwellungen. Wenn Sie in Panik geraten, ziehen sich Ihre Haarfollikel zusammen. Geschrumpfte oder kontrahierte Haarfollikel sind anfälliger für Schäden. Versuchen Sie daher, sich ruhig und entspannt zu halten. Dies hilft Ihnen dabei, sich vor negativen Folgen zu schützen. Die Entfernung von grobem Haar aus den Follikeln führt häufig zu Blutungen. Es ist ganz normal, also mach dir keine Sorgen. Sie können versuchen, Eiswürfel zu reiben, um sich etwas zu beruhigen. Viele Schönheitssalons verwenden eine Nachwachs-Lotion, um die Beschwerden und Schmerzen zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass die Lotion keine Mineralöle enthält, da sie die Hautporen verstopfen und zu Akneausbrüchen führen. Wenn möglich, tragen Sie stattdessen Traubenkernöl auf. Befreien Sie sich von roten Beulen Waschen Sie die gewachste Haut sanft und weich. Verwenden Sie keine Körperpeelings oder Körperseifen auf chemischer Basis, da diese die betroffene Haut noch mehr reizen können. Lassen Sie die betroffenen Körperteile immer mit Baumwollkleidung bedeckt, um die Gefahr von Schmutz und Staub zu minimieren. Dies verringert die Notwendigkeit, Ihre Haut häufig zu waschen. Bleiben Sie an einem kühlen Ort, um Schwitzen zu vermeiden. Nehmen Sie rezeptfreie, nichtsteroidale, entzündungshemmende Schmerzmittel ein, um Schmerzen, Rötungen und Schwellungen in den gewachsten Bereichen zu reduzieren. Einige Beispiele solcher Medikamente sind Ibuprofen, Acetaminophen, Aspirin oder Naproxen. Befolgen Sie die Verwendungshinweise auf den Packungen. Sobald Sie Ihre Haut gewachst haben, tauchen Sie einen Wattebausch in Hamamelis ein und reiben Sie ihn ein. Es ist eine topische Flüssigkeit, die eine beruhigende Wirkung erzeugt und Irritationen und Entzündungen der Haut reduziert. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, wenden Sie Aloe Vera Gel nach dem Abspülen von Hamamelis an. Verwenden Sie eine hochwertige Feuchtigkeitslotion für empfindliche Haut, um die gewachste Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dies beschleunigt den natürlichen Heilungsprozess geröteter und geschwollener Haut. Sie können eine kalte Kompresse verwenden, um Schmerzen, Hautreizungen und Entzündungen zu lindern. Nehmen Sie sich eine warme Dusche für die nächsten 3-4 Tage. Dies wirkt beruhigend und beruhigend auf die gewachste Haut. Stellen Sie sicher, dass das Wasser warm und nicht heiß ist. Andernfalls können andere Hautkomplikationen wie Verbrennungen auftreten. Tragen Sie immer eine Sonnencreme, bevor Sie ausgehen. Dies ist notwendig, um die gewachste Haut zu schützen, da die Sonnenlichtempfindlichkeit durch Peeling etwas erhöht wurde. Trotz all dieser Nebenwirkungen des Wachsens betrachtet die Mehrheit der Frauen das Wachsen als die beste Wahl. Dies liegt daran, dass Sie damit Glätte, Weichheit und Frische genießen können, zusammen mit einer haarfreien Haut über einen längeren Zeitraum als andere Methoden der Haarentfernung wie Rasier- und Enthaarungscremes. Darüber hinaus neigt das regelmäßige Wachsen dazu, die Haarwachstumsrate über einen bestimmten Zeitraum zu verlangsamen. Dies bedeutet, dass das Wachsen allmählich wirkt, um eine Haut zu erzeugen, die von Natur aus frei von Haaren ist oder weniger Haare hat. Sie müssen nur die oben genannten Vorsichtsmaßnahmen befolgen, um die Möglichkeit eines Auftretens von geschwollenen roten Beulen zu unterdrücken. Haftungsausschluss: Dieser Artikel von BeautiSecrets ist ausschließlich

Comments are closed